S I K K I M

Inhalt
 
 

 Vorwort
 Geschichte
 Bevölkerung
 Religion

 Darjeeling
 Gangtok
 Ostsikkim
 Südsikkim

 Westsikkim
 Nordsikkim
 Kalimpong

 Autoren
 Rezensionen

 

 Sikkim  -  Vorwort

Wer einmal den Himalaya, diesen gewaltigsten Gebirgszug unserer Erde gesehen hat, wird immer aufs neue der Faszination seiner Landschaften, seiner zahlreichen Volksgruppen mit den unterschiedlichsten Kulturen und seinen Mythen erliegen. Dramatisch wie die Natur ist auch die Geschichte, und so wenig wie die geologische Entwicklung der gigantischen Bergregion abgeschlossen ist, so wenig werden die 40 Millionen Menschen dieses Gebietes zur Ruhe kommen...

Kanchenjunga bei Sonnenuntergang Anfang

 Sikkim  -  Geschichte

Sikkim war von 1642 bis 1975 ein buddhistisches Königreich unter der Dynastie der Namgyal Chogyals. Durch seine Pufferlage zwischen Nepal und Bhutan, Indien und Tibet/China war es immer wieder wechselnden Interventionen ausgesetzt. Das führte schließlich 1975 dazu, daß Sikkim der 22. Bundesstaat der Indischen Union wurde...

Roter Panda (Wappentier) im Zoo von Darjeeling Anfang

 Sikkim  -  Bevölkerung

·  Lepcha
·  Bhotia
·  Nepalesen
·  Inder
·  Tibeter

Auszüge zu allen Punkten

In Yoksum Anfang

 Sikkim  -  Religion

·  Hinduismus
·  Buddhismus

Auszüge zu allen Punkten

Im Mahakalitempel auf dem Observatory Hill sitzen ein Hindu und ein Buddhist gemeinsam bei ihren Göttern Anfang

 Sikkim  -  Darjeeling

·  Darjeeling
·  Toy Train, Chowrasta/The Mall
·  Tigerhill, Sandakphu
·  Observatory Hill
·  Teegärten
·  Kolonialzeit
·  Himalayan Mountaineering Institute,
   Padmaja Naidu Himalayan Zoological Park

·  Alte Klöster: Bhutia Busty, Aloobari
   und Yiga Choling

·  Lichterfest Diwali
·  Tibetan Refugée Self Help Centre

Auszüge zu allen Punkten

Darjeeling mit Kanchenjunga

Ambassador
Anfang

 Sikkim  -  Gangtok

·  Gangtok
·  M. G. Marg
·  Research Institute of Tibetology,
   Do-Drul Chörten, Orchideengarten,
   Ridge, Secretary, Deer Park,
   Government Institute of Cottage Industries

·  Enchey
·  Tashi View Point
·  Nor Gompa
·  Tamang: Buddha Purnima
·  Lal Market

Auszüge zu allen Punkten

Mönche warten auf den Zirkus im Stadion von Gangtok Anfang

 Sikkim  -  Ostsikkim

·  Rumtek
·  Changu See, Tseten Tashi Höhle

Auszüge zu allen Punkten

Marktfrau in Pakyong Anfang

 Sikkim  -  Südsikkim

·  Bonkloster Yung Drung Kundaak Ling

Auszüge zu allen Punkten

Bonkloster Yung Drung Kundaak Ling bei Kewing Bazaar in Südsikkim Anfang

 Sikkim  -  Westsikkim

·  Pelling, Pemayangtse, Verbrennungszeremonie
·  Sanga Choling
·  Tashiding
·  Rabdantse
·  Kechopari See, Kardamom
·  Yoksum, Kloster Dubdi
·  Trekking
·  Varsey

Auszüge zu allen Punkten

Bauernhaus in Westsikkim Anfang

 Sikkim  -  Nordsikkim

·  Kabi Longstok, Phodang, Labrang, Tumlong
·  Yumthang

Auszüge zu allen Punkten

Junge Frau beim Zerkleinern von Steinen für den Straßenbau Anfang

 Sikkim  -  Kalimpong

·  Kalimpong
·  Deolo Hill, Dr. Graham's Homes,
   Durpin Dara, Zangdogpalri Fobrang

·  Tharpa Choling, Chinesenkloster
·  Zhekar Choede, Thongsa Bhutia Busty
·  Durga Puja
·  Kali Mandir, St. Augustines Schule,
   Jagdamdgara, Main Bazaar, Raja Dorjee Market,
   Father of God Church, Mangal Dham

Auszüge zu allen Punkten

Marktfrau in Kalimpong Anfang

 Sikkim  -  Autoren

Anfang

Gabriele Fritz

Jahrgang 1949, geboren und aufgewachsen in Deutschland, ausgebildete Fotografin, lernte bei ausgedehnten Reisen Europa kennen. Es folgte ein Studium der Ethnologie mit Schwerpunkt Asien. Zwischen 1981 und 1988 reiste sie immer wieder in die Türkei. Zunächst arbeitete sie als Fotografin bei einer Ausgrabung im Euphrat Tal. Nach mehreren Rundreisen durch Türkisch-Kurdistan lebte sie während einer Feldforschung monatelang mit der bäuerlichen Bevölkerung in den Bergen zusammen, beobachtete und fotografiert. 1988 folgte die erste Fernreise nach Thailand. Seither hat sie Südasien mehr als dreißigmal besucht, unter anderem auch als Reiseleiterin. Ihre Vorliebe gilt dem Himalayaraum mit seiner grandiosen Natur und seinem bunten Völkergemisch. Naturerlebnisse und Menschen, die in abgelegenen Gebieten leben, interessierten sie auch bei ihren beiden Amerikareisen zusammen mit Dimitri Gerasimou. 1993 fuhren sie mit dem Jeep durch unbekannte Gebiete Mexikos, 1994 folgte eine Tour durch die Südstaaten der USA von Texas bis Arizona. Gabriele Fritz lebt im Bienwald nahe der französischen Grenze.

Gabriele Fritz in Pemayangtse

Dimitri Gerasimou

Jahrgang 1956, geboren in Griechenland, aufgewachsen in Deutschland, studierte Mathematik in Athen und Informatik in Berlin. Seit er mit 12 Jahren zum ersten Mal eine Kamera in der Hand hatte, arbeitete er ständig daran, sich zu vervollkommnen. Auf seiner ersten außereuropäischen Reise nach Marokko entdeckte er seine Vorliebe für die Fotografie von Menschen und leeren Landschaften. Bei einem sechsmonatigen USA-Aufenthalt, blieb er für vier Monate in Terlingua/Texas hängen, wo er mit den Einheimischen, Aussteigern in einer Ghost Town, zusammenlebte. 1994 brachte er den Bildband éThe Terlingua Area' in englischer Sprache heraus. 1995 reiste er zum ersten Mal nach Asien. Besonders die buddhistischen Klöster haben sein Interesse geweckt. Trotz seiner Vorliebe für Wüsten und Hitze stand er bei jedem Sonnenaufgang am Kanchenjunga in eisiger Kälte mit seinen Kameras bereit. Dimitri Gerasimou lebt im Bienwald nahe der französischen Grenze und träumt vom sonnigen Süden.

Dimitri Gerasimou im Kloster Sanga Choling

 Sikkim  -  Rezensionen

Anfang

Montagnalibri: 12. Internationale Bergbuchausstellung, Trento (Italien), 24.04.98,
über die deutsche Originalausgabe

Bildband über Menschen und Landschaften von Sikkim, das zwischen Nepal, Tibet und Bhutan eingeschlossen liegt, und der Städte Darjeeling und Kalimpong. In Farbfotos und Texten haben die Autoren die landschaftliche Schönheit, die religiösen Riten und den Alltag in diesem Land eingefangen.

ekz-Informationsdienst für Bibliotheken, 27.07.98,
über die deutsche Originalausgabe

Handlicher, quadratischer Bild-/Textband über den 22. Bundesstaat der Indischen Union Sikkim und den südlich davon liegenden ehemaligen "Hillstations", Darjeeling und Kalimpong. Der umfangreiche Bildteil (2/3 des Bandes) gibt einen Überblick in die unterschiedlichen Naturräume und dem dort zusammenlebenden bunten Völkergemisch unterschiedlichster Herkunft und Religion. Der Text vermittelt neben einem kurzen Exkurs in die Geschichte und Gegenwart der einzelnen Regionen auch knappe reisepraktische Erfahrungen und Hinweise.


Home   Nachricht   Zurück   Anfang

© 2005 DeGe-Verlag / Alexander Klein - Letzte Änderung: 17.08.2005